Unsere Schlafpositionen im Überblick:
2. Teil – die Rückenlage

Rücken, Bauch oder Seite? Unsere Schlafpositionen im Überblick:

Teil 2 – Die Rückenlage
Wer in Rückenlage einschläft, gilt als König des Schlafes: In dieser Stellung kann das Blut ohne Probleme zirkulieren, die Organe werden nicht zusammengedrückt und können gut arbeiten, Rücken und Hals entspannen sich durch die natürlicher Haltung.

Die Rückenlage verstärkt allerdings den Magensäure-Überschuss und wer morgens nicht aus dem Bett kommt und sich überhaupt nicht erholt fühlt, könnte unter Sodbrennen leiden.

Weniger optimal ist diese Schlafposition außerdem für Menschen die zum Schnarchen neigen. Durch die Schwerkraft werden die Atemwege teilweise stärker verschlossen und es dringt zu wenig Sauerstoff in die Lunge ein.

Wir beraten Sie gerne, welches Bett bzw. welche Matratze der Schramm Werkstätten zu Ihnen passt. Telefonnummer 0911 979 469 3